Archiv der Kategorie: Uncategorized

Avocado-Paprika BeilagenSalat

Ich liebe Rohkost und experimentier auch viel mit Rohem Gemüse rum!
Dabei kam dieser ‚Salat‘ raus!
Er passt am besten zu Rührtofu aber auf wäeibem frischen Stück Brit ist er bestimmt auch der Knaller;)!!

Ihr benötigt für 4 Personen als Beilage oder für 2 Personen zum Abendbrot:

2 reife,große Avocados
1 rote Paprika
1 kleine Zwiebel
Zitronensaft
KalaNamak
Muskat
Pfeffer

Paprika und Avocados würfeln!
Zwiebel würfeln und in ein wenig Olivenöl anbraten!
Gewürfelte Avocado mit KalaNamak bestreuen und 15 min ziehen lassen.
Paprika mit der angebratenen Zwiebel vermengen,Avocado unterheben und alles mit Zitronensaft,Muskat,Salz,Pfeffer abschmecken,ein wenig ziehen lassen und genießen!;)

20131118-113221.jpg

Gulasch*einfach*günstig

 

Ihr benötigt für 3-4 Portionen:

150g Sojawürfel
1l Gemüsebrühe
BBQ Soße

200ml passierte Tomaten
150-250ml Gemüsebrühe
1/2Dose gehackte Tomaten
Paprika edelsüß und scharf
salz
Pfeffer
1 Zwiebel
(etwas Lauch)
1/2 Glas Paprika
150g Champignons aus der Dose

Zubereitung:

Sojawürfel in der gemüsebrühe auskochen und ziehen lassen;
ausdrücken und in BBQ Soße marinieren.

Sojawürfel mit Öl und Zwiebeln gut anbraten und vorallem lange und bei voller Hitze.
Ein wenig runter drehen und die Champignons und Paprika, gut abgetropft, hinzugeben.
Alles schonmal mit Knoblauchgranulat und Salz würzen und weiterbrutzel .
Jetzt löscht ihr alles mit Brühe und passierten u gehackten Tomaten ab und lasst alles schön köcheön und schmeckt alles mit den restl. Zutaten (Paprika )ab.
Ich lass dann alles noch 10 min auf dem Herd stehen udn mach den Herd aus.

Rheinischer Veganer Sauerbraten

Sauerbraten. Gott gab ich es geliebt,deshalb musste nun eine vegane Variante her!;)

Zutaten:

1 Seitanblock
1/2l Rotwein
1/4 l Essig
200 ml Gemüsebrühe
4 Zwiebeln, grob zerkleinert
3 Möhren, grob zerkleinert
1/2 Sellerie, grob Zerkleinert
Wacholderbeeren
Lorbeerblätter
Nelken

Zubereitung:

Zwiebeln,Möhren und Sellerie in Öl anbraten und mit Gemüsebrühe,Rotwein und Essig ablöschen!

Nun packt ihr noch Wacholderbeeren,Lorbeerblätter,Nelken hinzu und lässt alles mit dem Seitan 15-20 min köcheln!

Nun lasst ihr alles abkühlen und stellt es über Nacht in den Kühlschrank,zum ziehen!

Am nächsten Tag nehmt ihr das Seitan aus der Marinade, filtert die Gemüsesrücke heraus und lasst es gut abtropfen!
Dann brate ich alles nochmal das Gemüse in Margarine an und lösch es mit der Marinade ab und 200ml Gemüsebrühe!
Nun pürier ich alles gut durch,schmeck die Sauce ab ,mit Agavendicksaft und Marinade und Dicke alles mit speisestärke an!

Jetzt gebe ich das SetanStück hinzu und lass es in der Sauce noch ein bisschen köcheln bzw warm werden!

Dazu passt:
Klöße und Rotkohl!

Joppi Sauce

Kennt ihr die leckere joppi Sauce aus Holland?!
Sie passt zu Vischstäbchen,FolienKartoffeln, Pommes,als BurgerSauce…äh geil ❤
Ich hab sie veganisiert!;)

Zutaten:

1 Zwiebel
1 Gewürzgurke
1 TL Senf
1 TL Curry
2 TL Zucker
1 EL Essig
1El VEG CurryKetchup

150 ml Öl
50 ml Sojamilch
3-4 Spritzer Zitrone

Oder
(Fettfreier)
50 ml Öl
150g SojAJoghurt
Zitrone

Zubereitung:

Zwiebel,Gewürzgurke,Senf,Curry,Zucker,Essig,Ketchup und 20 ml Öl gut pürieren!

Aus Sojamilch,Zitrone und dem Restlichen Öl eine Majo herstellen!

Nun verrührt ihr beides miteinander und fertig!;)

Schnittbrötchen

Ich habe das Brötchenrezept meiner Mutter veganisiert!
Es sind die besten Brötchen die es gibt!;)

Dieses Rezept ergiebt 10 Brötchen!

Kostenpunkt: 1-1,20€

Vorteig
250g Weizenmehl
280g SojaMilch ( lauwarm) ( oder Wasser)
2 Pckg. trockene Hefe

In die Knetschüssel geben, die hefe im wasser auflösen, einen weichen Vorteig bereiten, ca. 5min. kneten und 30 min stehen lassen.

Hauptteig
250g Weizenmehl
10g Salz
20g Zucker
10g PflanzenSchmalz

Alles zusammen mit dem Knethaken ca. 10 min kneten. Der Teig muß glatt und gut dehnbar werden. Den fertigen Teig 20min. gehen lassen.

Aus dem Teig formt ihr nun ca. Faustgroße Kugeln!
Diese Kugeln auf ein mit Mehl bestaubtes Tuch legen. Oberseite mit einem Tuch oder einer Plastikfolie abdecken. Nach ca. 15 min. die Teigkugeln aufdecken, und dann rolle ich sie nochmal in Sesam oder Mohn!
Danach mit dem Messer einschneiden. Die Teigstücke auf ein gefettes Blechsetzen.
Mit einem Tuch und einer Plastikfolie

Nun lasst ihr die Brötchen gehen bis sie sich deutlich vergrößert haben!(ca30-50 min).
Mit Wasser bespühen bis die Teigstücke überall schön nass glänzen.
Das Backblech solte auch feucht sein. In den auf 210°C vorgeheizten Backofen schieben und 20min backen!

Fertig !!;)<

20131113-093007.jpg

‚Würstchen‘-TomatenSauce

dies ist ein Rezept von meinem Freund,Jon!;)
Ich liebe es wenn er mal für mich kocht,auch wenn er nur 5-6 Gerichte kochen kann :****

Zutaten:
1 Pckg. vegane Würstchen
200ml Wasser
1/4 VEG.Ketchup Flasche
2-4 El TomatenMark
1 große Zwiebel
OlivenÖl
Schuss Rotwein
Salz
Pfeffer
Oregano
Öl

Zubereitung:

‚Würstchen‘ und gehackte Zwiebeln in Ölivenöl anbraten, mit dem Wasser ablöschen und Ketchup und Tomatenmark einrühren!
Das lasst ihr jetzt köcheln, schmeckt es mit Pfeffer,Salz,Oregano und Rotwein ab und fertig!;)

AuberginenPaste

yummiiii
Ich wollte schon ewig und drei Tage mal Auberginenpaste machen und da ich nur noch 2 Zutaten im Kopf hatte,machte ich einfach alles frei schnauze!:)
Was soll ich sagen..?!
Lecker ****

1 Aubergine
1/2 Zwiebel
1Tl Tomatenmark
3-4 Tl Tahin
1/2 Tl Knoblauchgranulat
Evtl etwas Petersilie
Salz Pfeffer

Die Aubergine steche ich von allen Seiten mit der Gabel ein, sie sollte so richtig schön durchlöchert aussehen!

Nun kommt sie für 20 Minuten bei 160 Grad in den Ofen,danach lässt sich die ‚Haut‘ besser lösen!

In dieser Zeit schneide ich Kräuter u Zwiebeln klein und gebe alle Zutaten in den Mixxer.

Wenn die Aubergine lang genug im Backofen war, halbiere ich sie und Schabe sie aus.
Das Fruchtfleisch kommt ebenfalls in den Mixxer und jetzt Mixxer ich alles durch, bis eine cremige Masse entsteht!

Viel Spaß beim NachMixxen!;)

tip: besonders lecker auch als Dip!;)